0800 298639 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Einkaufen/Shopping

Can Garanya 30, 40, 51 - Shopping-Muss in Manacor

 

Ein Einkaufserlebnis mit Tradition und ganz besonderem Charme bieten ohne Zweifel die Läden Can Garanya im alten Stadtkern von Manacor. Sollten Sie während Ihres Fincaurlaubes auf Mallorca in den östlichen Teil der Insel fahren, dann machen Sie einen Stopp in Manacor. Die drei Filialen mit den Hausnummern 51, 40 und 30 finden Sie in der Straße Calle Joan Lliteras, zwischen der Placa Sant Jaume und Placa Sa Bassa. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen die Geschichte der Läden und die unterschiedlichen Konzepte näher bringen. Joan Sebastià vom Can Garanya Nr. 40 hat sich für uns Zeit genommen und erzählt von Anfang an.

Worin bestehen die Konzepte der drei Läden und was erwartet die Kunden?

Can Garanya 51 ist das älteste der drei Geschäfte. Das gibt es praktisch seit eh und je – „de toda la vida", wie man auf Spanisch so schön sagt. Gegründet wurde der Laden vom Urgroßvater 1928. Seither hat sich das Konzept kaum verändert und die Kundschaft besteht überwiegend aus Einheimischen. Verkauft werden wie immer schon ganz gewöhnliche Hausratsartikel, wie Besen, Körbe, Sombreros, Fächer, Webfaden und handgefertigte Seile. Darüber hinaus gehören auch nach Farbe und Größe sortierte Espandrilles zum Warensortiment, die auf den Balearen eine ganz große Tradition haben. Von den Mallorquinern werden Espandrilles bei allen traditionellen Festen getragen, wie beispielsweise in Manacor bei der Fira de Primavera oder in Pollenca bei der Patrona.


Can Garanya 51   ©fincaprivat

Traditionelle Espandrilles   ©fincaprivat

Handgefertigte Seile   ©fincaprivat

Webfäden und Körbe   ©fincaprivat

Can Garanya 40 liegt schräg gegenüber und ist mittlerweile schon zu einer Art IN-Laden geworden. Längst ist das Geschäft über die Grenzen Mancors hinaus bekannt, was Kundschaft aus allen Teilen Mallorcas aber auch von den anderen Baleareninseln und vom Festland anzieht. Im Sommer kommen noch Touristen dazu, denn es gibt auch viele kleine handliche Artikel, die ohne Weiteres in den Koffer passen. Nehmen Sie sich Zeit für den Rundgang in der Nr. 40, denn das Angebot ist mehr als umfangreich. Mediterran, stilvoll, verspielt und individuell - für jeden Geschmack gibt es reichlich Auswahl. In der Fülle der vielen netten Geschenk- und Dekoartikel sowie Gebrauchsgegenstände, gibt es Lampenschirme aus Spartogras, Spiegel, Körbe und Taschen aus Llata, Läufer, Wanddekoration aus Stroh, Sisalteppiche, Kochutensilien und Schalen aus Olivenholz, Geschirr, Glasartikel, Keramik, Stühle, Bänke, Hocker, Sessel und größere Möbelstücke wie Regale und Schränke. Im Vordergrund stehen mediterrane Produkte aus Spartogras, Llata, Stroh und Korbweide.

Can Garanya Nr. 40   ©fincaprivat

Wanddekoration aus Stroh   ©fincaprivat

Emaille-Geschirr   ©fincaprivat

Geflochte Körbe und Taschen   ©fincaprivat

Lampen, Stühle und Schalen   ©fincaprivat

Can Garanya 30 - Handtaschen und Schuhe in vielen Größen und Farben    ©fincaprivat

Can Garanya 30 liegt nur wenige Schritte oberhalb der Nr. 40 – hier setzt die Familie auf Schuhe und Handtaschen. Beeindruckend ist das Kreuzgewölbe im vorderen Verkaufsraum, wo Sie Lederschuhe für Damen und Herren bekannter spanischer sowie internationaler Marken wie Reef, art, Paciffic, Munich, flittflop, Gioseppo, victoria und duuo finden. Über einen efeubewachsenen, schattigen Patio erreichen Sie einen zweiten Verlaufsraum, wo die Kinderschuhe und Handtaschen untergebracht sind.

Can Garanya 30   ©fincaprivat

Kinderschuhe   ©fincaprivat

Wanddekoration und Kinderschuhe   ©fincaprivat

Ihr macht das in der vierten Generation. Was hat sich seit 1928 am Konzept verändert?

Unser Urgroßvater ist mit dem Laden mit der Hausnummer 51 gestartet. Verkauft wurden dort selbstgefertigte Hausratsgegenstände wie Besen, Kaminfeger, Seile, Stricke usw. Die zweite und dritte Generation hat die Herstellung fortgesetzt und sogar noch weiter ausgebaut. 1970 wurden dann schon hier im Lokal Nr. 40 gearbeitet. Bekannt als mimbreria de Manacor (Korbflechterei von Manacor) waren wir inselweit bekannt. Wir sind die vierte Generation und obwohl wir nicht mehr selbst flechten, liegt unser Hauptfokus auf den Produkten aus Llata, Weide und Sparto. Diese schlichten, wunderschönen Waren sind unsere Familientradition. Mit etwas Glück werden auch unsere Kinder Gefallen an unserem Gewerbe finden, und dieses auf ihre Weise fortsetzen.

Welche Artikel aus dem Angebot im Can Garanya 40 werden auf Mallorca gefertigt?

Einige der Besen, Hüte, Taschen, Sessel, Lampenschirme und Körbe, welche aus Llata und Spartogras gefertigt sind, kommen aus einer Manufaktur in Capdepera. Die Fertigung dieser Produkte hat eine alte Tradition auf Mallorca. Im Museo de la Llata, welches im Castell de Capdepera untergebracht ist, erfahren Sie mehr dazu. Fingerfertigkeit, Geduld und viel Übung sind für die Herstellung erforderlich. Aber bevor die Blätter verarbeitet werden können, müssen Sie eine Prozedur über sich ergehen lassen. Die Blätter der Zwergpalme, auf Mallorquin garballó sind die Basis und werden in der Sierra de Tramuntana und Sierra de Llevant geschlagen. Von einer Palme gewinnt man ca. 5 Blätter, die zunächst drei Wochen lang der Sonne ausgesetzt, getrocknet werden. Dann haben sie das Chlorophyll fast gänzlich verloren und müssen gewässert werden, damit sie weich und biegsam werden. Anschließend werden sie geschwefelt und erneut getrocknet. Erst dann sind sie für die Verarbeitung vollständig präpariert. Der Korb senalla ist der auf Mallorca bekannteste Gegenstand aus Llata.

Traditioneller Korb "senalla"   ©fincaprivat

Geflochten aus "Llata" den Blättern der einheimischen Zwergpalme   ©fincaprivat

Einige Keramikartikel und die wunderschönen Küchenutensilien aus Olivenholz stammen ebenfalls von unserer Insel.

Bietet Ihr Paketversand an?

Ja, selbstverständlich. Je nach Größe und Gewicht der zu versenden Ware schauen wir, welche Versandmöglichkeiten es für den erstandenen Artikel gibt und zu welchem Preis. Die Speditionen, die zwischen Deutschland und Mallorca pendeln, bieten ebenfalls gute Versandoptionen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass wir die Ware einfach nur stabil verpacken, damit sie bei der Airline als Sperrgepäck aufgegeben werden kann.

Letzte Frage: Wo gefällt es Dir Joan Sebastià, auf Mallorca am besten?

Als leidenschaftlicher Radsportler liebe ich es, meine geheimen Strecken im Inselinneren abzufahren. In der Ses Pla gibt es tatsächlich immer noch Routen, die kaum bekannt sind. Von Felanitx kommend in Richtung Villafranca de Bonany beispielsweise und anschließend weiter in Richtung San Joan. Landschaftlich ist diese Ecke ein absoluter Traum! Die genaue Streckenführung verrate ich Euch nicht, weil ich dort auch in 5 Jahren noch möglichst allein entlangradeln möchte (lacht).

Can Garanya
Tel.: 971 845 538
Web: www.cangaranya.com
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.30 Uhr und 16.30 bis 20.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 14.00 und 17.00 bis 20.30 Uhr
Lage: Calle Joan Lliteras 30, 40 und 51, Google: 39.570858, 3.207922